Was sind die Tipps für die Auswahl von LED-Streifen?

2018-06-10
image
1. Schaltungsdesign des LED-Streifens

Die Schaltung der LED-Lichtleiste umfasst Serienschaltung und Parallelschaltung sowie Serien-Parallel-Schaltung.

A. Der Vorteil der Reihenschaltung besteht darin, dass der Strom konstant ist und der Ansteuerstrom der LED einfacher zu steuern ist. Der Nachteil ist, dass bei einer Beschädigung einer der LEDs nicht alle LEDs aufleuchten, die Lebensdauer der anderen LEDs jedoch nicht beeinträchtigt wird.

B. Der Vorteil der Parallelschaltung besteht darin, dass ein LED-Ausfall die Verwendung anderer LEDs nicht beeinträchtigt. Der Nachteil besteht darin, dass, wenn kein Strombegrenzungswiderstand hinzugefügt wird, eine der LEDs beschädigt wird, was dazu führt, dass der Strom an beiden Enden der anderen LEDs ansteigt, wodurch die anderen LEDs durchbrennen. Und da die Betriebsspannung einer einzelnen LED sehr niedrig ist, führt dies dazu, dass der größte Teil der Spannung nutzlose Arbeit verrichtet, was ebenfalls eine Ressourcenverschwendung ist.

C. Die Serien-Parallel-Schaltung ist derzeit eine gängige Schaltung für LED-Streifen, da mehrere LEDs zu einer Gruppe in Reihe geschaltet und dann mit anderen Gruppen parallel geschaltet werden. Es kann die Nutzungsrate der Stromversorgungsspannung erheblich erhöhen und den Verlust nutzloser Energie reduzieren. Gleichzeitig kann durch die Verwendung mehrerer LEDs in Reihe sichergestellt werden, dass die Ansteuerströme dieser LEDs konstant sind, was konstante LED-Ströme begünstigt, um die Lebensdauer der LEDs zu gewährleisten. Die in Reihe geschaltete LED-Lampengruppe wird dann mit anderen Gruppen parallel geschaltet, um sicherzustellen, dass eine Beschädigung einer Gruppe die normale Verwendung anderer Gruppen nicht beeinträchtigt. Da jede Gruppe über einen Strombegrenzungswiderstand verfügt, wird die Lebensdauer der anderen Gruppen durch die Beschädigung einer Gruppe nicht beeinträchtigt.

Tipps: Mehrere Tipps zur Auswahl von LED-Streifen


2. Die Anzahl der LED-Lampenperlen pro Meter


Unter normalen Umständen ist die Anzahl der LED-Leuchten pro Meter festgelegt. Zum Beispiel hat der 1210 60 Lichter, der 5050 hat 30 Lichter und der Spezial hat 60 Lichter. Bei anderen Sonderwünschen, wie beispielsweise 50 Leuchten pro Meter, muss die Schaltung angepasst werden. Da es sich normalerweise um eine Gruppe von 3 LEDs handelt, gibt es bei 50 Lichtern eine Gruppe, die nicht ausreicht, aber wenn es sich um eine Gruppe von zwei LEDs handelt, wird der Widerstand des Strombegrenzungswiderstands erhöht, was dazu führt, dass eine Verschwendung von Ressourcen. Daher müssen Sie bei der Herstellung von kundenspezifischen LED-Streifen mit besonderen Anforderungen darauf achten, dass die Anzahl der Lampenperlen ein Vielfaches von 3 beträgt, um keine Spannungsressourcen zu verschwenden.