Welche Faktoren beeinflussen den Preis von LED-Streifen?

2021-08-31
1. Die Farbe von LED-Streifenlichtern kann ihren Preis beeinflussen:

Wenn die Farbmischung und Farbklassifizierung einfach sind, ist der Preis niedriger (wie rote, gelbe und blaue Lichter) und umgekehrt. Sonderfarben wie Lila und Braun sind am teuersten, da ihre Farbmischung sehr schwierig ist.

Die Auswahl der Farben sollte sich nach dem Dekorationsstil richten. Generell empfehlen wir für die Familiendekoration warmes Weiß, das zwischen Gelb und Weiß liegt und angenehm aussieht. Moderate Helligkeit erzeugt warme Dekorationseffekte. Weiße LEDs sind sauber und ordentlich und die Konsistenz ist gut. Gelbe LEDs könnten ein warmes Gefühl vermitteln, aber sie können ein wenig deprimierend aussehen. Blaue LEDs könnten an der Bar angebracht werden und sorgen für frische Effekte. Die Anwendung von roten und grünen LED-Streifen sollte mit dem Hintergrund zusammenarbeiten. Bunte Lichter benötigen den Controller, um dynamische Effekte zu erzielen, die für audiovisuelle Studios geeignet sind.


2. LED-Streifen mit unterschiedlicher Helligkeit können unterschiedliche Preise haben.


Die übliche Einheit ist mcd, also Millicandela. Je höher dieser Wert ist, desto größer ist die Lichtstärke und desto heller ist dieses Licht. Helligkeit ist ein sehr wichtiger Index, um Streifen auszuwählen. Superhelle LED-Chips sind teurer und auch die Anzahl der Lampenperlen beeinflusst den Preis der Streifen.


3. Die Lebensdauer von LED-Streifen wird durch die Lumen-Abschreibung bestimmt.

Je geringer der Lumenverlust, desto länger die Lebensdauer und desto höher der Preis. Viele informelle Fabriken geben an, dass ihre Produkte eine Lebensdauer von 80.000-100.000 Stunden haben. Im Allgemeinen könnte die theoretische Lebensdauer von LED-Chips 100.000 Stunden erreichen, aber diese Zahl kann nur als experimentelle Daten angesehen werden, da sie von der besten amerikanischen Firma GREE unter ziemlich idealen Bedingungen ermittelt wird. Die Betriebsprinzipien und die Arbeitsumgebung von LED-Chips bestimmen, dass die tatsächliche Lebensdauer von LED-Produkten nur etwa 30.000-40.000 Stunden betragen kann. Gleichzeitig können LED-Streifen verschiedener Hersteller unterschiedliche Konstantstromeffekte haben und auch die Lebensdauer ist unterschiedlich. Dies sollten Kunden beim Kauf beachten. Unser Unternehmen ist ein professioneller Hersteller von LED-Produkten und produziert hochwertige Streifen, deren Lebensdauer 40.000 Stunden erreichen kann.


4. Das Erscheinungsbild von LED-Streifen umfasst ihre Größe und Schweißeffekte.

Streifen mit unterschiedlichen Spezifikationen haben unterschiedliche Preise. Zum Beispiel sind die Preise von 0603 LEDs und 1210 LEDs stark unterschiedlich; wie 1210 LEDs und 5050 LEDs. Kunden sollten beim Kauf von LED-Produkten nicht nur auf den Preis achten. Sie sollten umfassend überlegen, um Produkte mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Die Schweißeffekte bestimmen teilweise den Preis von LED-Lichtbändern. Manuelles Schweißen verwendet Lötkolben und die originellste Schweißmethode. Die resultierenden Produkte sehen hässlich aus (die Größen der Schweißpunkte sind unterschiedlich) und sind nicht antistatisch. Viele Chips können kaputt gehen und die LED-Streifen sehen beim Aufleuchten unvollständig aus. Maschinenschweißen verwendet Reflow-Löten. Die Produkte sehen schön aus (die Größe der Schweißpunkte ist gleich, die Schweißpunkte sind glatt und es gibt keine Reste von Zunderpulver) und sind hoch antistatisch. Gleichzeitig sind die Anordnung und Ausrichtung der LEDs elegant.


5. Die Materialien von LED-Lichtbändern bestimmen ihren Preis, einschließlich des Chips und der FPC-Platine.

Es gibt zwei Arten von FPC-Platinen: gewalztes Kupfer und kupferplattiert. Letzteres ist viel billiger, aber sein Pad kann beim Biegen abfallen. Kunden sollten FPC basierend auf der Arbeitsumgebung auswählen. Die Farben der FPC-Platine machen beim Arbeiten keinen Unterschied.