Wie wird die Platine des LED-Streifens angepasst?

2019-01-01

Das Unternehmen Yiford hat viele Kunden, die maßgeschneiderte LED-Streifen benötigen, die jedoch keine gemeinsamen Spezifikationen aufweisen, da unterschiedliche Anwendungsmethoden und Arbeitsumgebungen unterschiedliche Schaltungen und physikalische Strukturen erfordern. Um entsprechende Streifen herzustellen, sollten unsere Designer die speziellen Anforderungen der Kunden sorgfältig erfassen. Da die Kunden mit den technischen Parametern von LED-Produkten möglicherweise nicht sehr vertraut sind, sollten unsere Designer gleichzeitig auch irrationale Anforderungen rechtzeitig korrigieren, um eine einwandfreie Herstellung der Streifen zu gewährleisten. Auf diese Weise konnte unser Unternehmen den Kunden die besten LED-Streifen anbieten. In dieser Passage nehmen wir unser Beispiel an unseren LED-Produkten und erklären Ihnen, wie Sie passende Strips individualisieren können.


1. Bestimmen Sie die Stromspannung von LED-Streifen.


Herkömmliche LED-Streifen verwenden normalerweise DC 12V als Arbeitsspannung. Wie gestaltet man die Spannung nach speziellen Anforderungen? Designer sollten zunächst den Ansteuerspannungsbereich von LEDs in verschiedenen Farben klar verstehen und dann die Streifenstrukturen vernünftig abstimmen, um die erforderliche Spannung zu erreichen. Hier listen wir den Spannungsbereich verschiedener LED-Chips auf und erklären die Mindestspannungsgrenze von LED-Streifen, bei denen jeweils drei LEDs einen Rückstromkreis bilden.


(1) Weiße LEDs: 3,0-3,3 V. Basierend auf der minimalen Ansteuerspannung beträgt die Spannung: 3*3,0=9V. Auf diese Weise konnten wir jedoch keine strombegrenzenden Widerstände hinzufügen. Wenn eine Gruppe beschädigt wird, steigt der Strom für andere Gruppen stark an und die LEDs brennen durch. Wenn wir den Strombegrenzungswiderstand hinzufügen, ist die tatsächliche Spannung niedriger als die minimale Ansteuerspannung, was die Lichtstärke und den Lichteffekt von LED-Streifen beeinflussen kann. Somit beträgt die minimale Spannungsgrenze von weißen Streifen 12V.


(2) Rote LEDs: 1,8-2,2V. Basierend auf der minimalen Antriebsspannung: 3 * 1,8 V = 5,4 V. 6V sind also nach den gängigen Spezifikationen ok. 5-5,4 V = 0,6 V, und wir könnten noch den Strombegrenzungswiderstand von 30 hinzufügen. Die minimale Leistungsgrenze von roten LED-Streifen beträgt also 6 V.


(3) Blaue LEDs: 3,0-3,2V. Die Mindestleistungsgrenze ist die gleiche wie bei weißen: 12V.


(4) Grüne LEDs: 2,9-3,1V. Basierend auf der minimalen Antriebsspannung: 3 * 2,9 V = 8,7 V. 9V sind also nach den gängigen Spezifikationen ok. 9-8,7 V = 0,3 V, und wir könnten noch den strombegrenzenden Widerstand von 15 hinzufügen. Daher beträgt die minimale Leistungsgrenze von grünen LEDs 9 V.


(5) Gelbe LEDs: 1,8-2,0 V. Die minimale Leistungsgrenze ist die gleiche wie bei den roten: 6V.

2. Entwerfen Sie die Schaltungsstruktur von LED-Streifen.


Es gibt hauptsächlich drei Arten von Schaltungen für LED-Streifen: Reihenschaltung, Parallelschaltung und Reihen-Parallel-Schaltung. Der Vorteil der Reihenschaltung ist der Konstantstrom. Der Antriebsstrom könnte leicht gesteuert werden. Wenn jedoch eine LED ausfällt, leuchten nicht alle LEDs, aber die Lebensdauer anderer LEDs darf nicht verkürzt werden. Die Parallelschaltung ist genau umgekehrt. Der Ausfall einer LED hat keinen Einfluss auf die Funktion anderer. Wenn jedoch kein strombegrenzender Widerstand vorhanden ist, kann dies dazu führen, dass der Strom anderer LEDs ansteigt und diese durchbrennt. Da die Betriebsspannung einer LED niedrig ist, ist die meiste Spannung nutzlos, was auch eine Art Energieverschwendung ist.


Die Serien-Parallel-Schaltung wird vorerst allgemein in LED-Streifen übernommen. Mehrere LEDs bilden zunächst in Reihe und dann parallel zu anderen Gruppen eine Gruppe. Auf diese Weise konnten wir den Nutzungsgrad der Netzspannung am weitesten verbessern und Energieverschwendung vermeiden. Gleichzeitig konnten wir garantieren, dass diese parallel geschalteten LEDs den gleichen Ansteuerstrom haben, was gut ist, um den Strom zu stabilisieren und die Lebensdauer zu garantieren. Wenn eine Gruppe ausfällt, könnten andere Gruppen noch normal arbeiten.


Im Allgemeinen werden wir drei LEDs und einen SMD-Widerstand als Gruppe in Reihe schalten und dann mit anderen Gruppen parallel schalten, um eine vollständige Reihen-Parallel-Schaltung zu erzielen. Die Versorgungsspannung dieser Schaltungsstruktur beträgt normalerweise 12 V. Wenn Kunden eine niedrige Spannung benötigen, könnten wir den Aufbau von zwei LEDs und einem SMD-Widerstand in Betracht ziehen. Wenn der Kunde immer noch eine niedrigere Spannung benötigt, können wir eine reine Parallelschaltung oder die Struktur einer LED und eines Widerstands verwenden (diese Methode ist nicht gut für die Energieeinsparung, da der Widerstand viel Strom verbraucht).


3. Entwerfen Sie die Power- und Lampenperlen von LED-Streifen.


Wenn Kunden die Leistung von LED-Streifen festgelegt haben, könnten Designer die Spezifikation und die Lampenperlen basierend auf der vom Kunden bereitgestellten Nennleistung und der Nennleistung sowie der Netzspannung jeder Art von LEDs berechnen.


Nehmen Sie unsere LED-Streifen als Beispiel. Wenn Kunden eine Leistung von 1,8 W / Meter, 1210 Spezifikationen und 12 V Spannung benötigen, lautet die Berechnungsmethode: (1) Die Leistung jeder Gruppe: 12 V * 20 mA = 0,24 W; (2) Die benötigte Gruppe pro Meter: 1,8 W/0,24 W = 7,5; (3) Die Menge der Lampenperlen pro Meter: 7,5 * 3 = 22,5 (die Struktur von drei LEDs und einem Widerstand) oder 7,5 * 2 = 15 (die Struktur von zwei LEDs und einem Widerstand).


Das Ergebnis ist offenbar nicht nachvollziehbar. Um die Strukturen von LED-Streifen zu entwerfen und den Leistungsbedarf zu erfüllen, müssen wir zuerst die Spannung senken. In diesem Fall könnten wir die Spannung jeder Gruppe auf 10 V reduzieren, dann beträgt die Leistung 10 * 20 mA = 0,2 W, die benötigten Gruppen sind: (1,8-0,2) / 0,2 = 8, und die Lampenperlen pro Meter sind 8 * 3 =24.


Im Allgemeinen ist die Menge der Lampenperlen sicher. Zum Beispiel haben die Streifen 1210 60 Lampenperlen pro Meter und 5050 30. Bei besonderen Anforderungen müssen wir die Schaltung ändern. Wenn wir LED-Streifen anpassen, empfehlen wir, dass die Anzahl der Lampenperlen ein Vielfaches von drei sein sollte, damit sie vollständig in Gruppen angeordnet werden können und Energieverschwendung vermieden wird.


4. Entwerfen Sie die Intervalle der LED-Streifen.


Wenn die gewünschte Länge klar ist, wird auch die Anzahl der Lampenperlen bestätigt. Entsprechend der Schaltungsstruktur von LED-Streifen könnten wir die Lampenperlen gleichmäßig verteilen, und die berechneten Intervalle sind die tatsächlichen Intervalle zwischen den LEDs. Wenn der Streifen beispielsweise 450 mm lang ist und 36 Lampenperlen und die Struktur von 3 LEDs sowie einen Widerstand verwendet, sind die Intervalle: (450 / (36 / 3)) / 3 = 12,5 mm. Die Berechnungsmethode ist: Die Gesamtlänge wird durch die Gruppennummer und drei geteilt, und das Ergebnis sind die Intervalle.


Darüber hinaus können einige Kunden in jedem Intervall „Schnittmarken“ verlangen, dies ist jedoch nicht zumutbar. Auf diese Weise hat der Streifen eine reine Parallelschaltung, was nicht gut ist, um die Lebensdauer von LED-Streifen zu gewährleisten. Generell machen wir für jede Gruppe eine „Schnittmarke“.